Feuerwehr Potsdam       Einsätze / Veranstaltungen 2013

 


Oldtimertreff am 1. September 2012

Oldtimertreff am 1. September 2012

Fotos: Copyright © Feuerwehr Potsdam 2013

   

25.12.2013 - Feuer in der Josephinen Wohnanlage

Die Potsdamer Feuerwehr wurde am ersten Weihnachtsfeiertag, gegen 18:15 Uhr
wegen starker Rauchentwicklung in einem 12-stöckigen Hochhaus in der Burgstraße gerufen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte es im Küchenbereich in einer Wohnung
im 5. Obergeschoss. Ein großer Teil des Flures war stark verraucht. Die 91-jährige
Mieterin der Brandwohnung war bereits durch zwei Krankenschwestern mit Hilfe
eines Duschstuhles aus ihrer Wohnung gerettet worden.

Das Gebäude wurde dann durch die Kräfte der Feuerwehr evakuiert. Als Bereit-
stellungsraum für die nachalarmierten Feuerwehren wurde die Straße Am Kanal
festgelegt und genutzt.
In der Brandetage waren insgesamt 14 Personen betroffen, von denen 2 mit
Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht wurden.

Auf Grund der Vielzahl der betroffenen Personen erfolgte eine Stichworterhöhung
auf Massenanfall von Verletzten - klein (MANV-klein). Der Orgleiter übernahm die
rettungsdienstliche Organisation, am Patientensammelplatz in der Mensa im Erd-
geschoss des Gebäudes. Nach Eintreffen des Leitenden Notarztes erfolgte die Triage.
Alle leichtverletzten Personen wurden vor Ort behandelt und dem Pflegedienstpersonal
übergeben.

Es waren 56 Einsatzkräfte mit 17 Fahrzeugen an der Brandbekämpfung beteiligt.

Im Einzelnen waren folgende Fahrzeuge im Einsatz:

Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20/16, DLA(K) 23/12,
GW-Atemschutz, ELW 1 und KdoW
aus der Wache Babelsberg mit HLF 20/16, DLA(K) 23/12, RTW und NEF sowie
Freiwillige Feuerwehr Bornim mit LF 16/12 und TLF 24/50,
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16/12 und TLF 16/25,
Freiwillige Feuerwehr Babelsberg/Klein Glienicke mit LF 16/12, TLF 16/25
und MTW,
Freiwillige Feuerwehr Potsdam Zentrum mit TSF/W.


Der Einsatz wurde gegen 21:40 Uhr beendet.


Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

Anmerkung:

Die Bezeichnungen der Einsatzfahrzeuge richtet sich nach dem Zeitpunkt der
Beschaffung, nicht nach den neuen in den entsprechenden DIN ausgewiesenen
Bezeichnungen für den Digitalfunk.



 

25.12.2013 - Weihnachtsbaum brennt in der Fr.-Ebert-Str.

Die Potsdamer Feuerwehr wurde in der Nacht von Heiligabend zum 1. Weihnachtsfeiertag
gg. 00:00 Uhr zu einem Brand eines Weihnachtsbaumes mit Wachskerzen in die Potsdamer
Friedrich-Ebert-Straße alarmiert. Beim Eintreffen hatte das Feuer schon auf das
gesamte Zimmer übergriffen. Sechs Personen hatten das Haus bereits eigenständig
verlassen, es musste niemand mehr evakuiert werden. Ein Vogelpärchen konnte nicht
mehr gerettet werden.

Der Straßenbahnverkehr musste für fast eine Stunde unterbrochen werden.

Es waren 32 Einsatzkräfte mit 8 Fahrzeugen an der Brandbekämpfung beteiligt.

Im Einzelnen waren folgende Fahrzeuge im Einsatz:

Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20/16, DLA (K) 23/12,
RTW, ELW 1 und KdoW und
aus der Wache Babelsberg mit HLF 20/16 sowie
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16/12 und TLF 16/25,
Freiwillige Feuerwehr Potsdam Zentrum mit TSF/W.


Der Einsatz wurde gegen 01:50 Uhr beendet.

Anmerkung:

Die Bezeichnungen der Einsatzfahrzeuge richtet sich nach dem Zeitpunkt der
Beschaffung, nicht nach den neuen in den entsprechenden DIN ausgewiesenen
Bezeichnungen für den Digitalfunk.



 

24.12.2013 - Besuch der Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung

Elona Müller-Preinesberger besuchte am Vormittag des Heiligen Abends traditionsgemäß
die Kollegen der Berufsfeuerwehr Potsdam und dankte den Feuerwehrfrauen und
-männern für ihren Einsatz zu den Feiertagen.

 mehr ...



 

18.12.2013 - Innenminister besucht die Feuerwehr

Besuch des Innenministers


Der Innenminister des Landes Brandenburg Ralf Holzschuher hat am 18.12.2013
im Rahmen seiner Kreisbereisung die Landeshauptstadt Potsdam besucht. Dabei
wurde er von Bürgermeister Burkhard Exner begrüßt. In einem persönlichen
Gespräch standen mehrere, beide Seiten betreffende Fragen auf der Tagesordnung.

Nach diesem Gespräch informierte sich Holzschuher mit der zuständigen Beigeordneten
für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung Elona Müller-Preinesberger und
Feuerwehrchef Wolfgang Hülsebeck vor Ort in der Hauptwache der Feuerwehr Potsdam
über einen Behandlungsplatz (BHP 25) für Schwerverletzte, der bei Katastrophen
bzw. bei Massenanfall von Verletzten zur notfallmedizinischen Versorgung und
Abwendung lebensbedrohlicher Zustände zum Einsatz kommt. Von dort erfolgt
gegebenenfalls der Transport in weiterführende medizinische Versorgungseinrichtungen.
Die Beigeordnete Elona Müller-Preinesberger bedankte sich beim Minister für
das große Interesse für die verantwortungsvolle Arbeit der Feuerwehrleute
vor Ort: "Das ist ein schönes Signal auch an die Kollegen der Feuerwehr,
dass ihre Arbeit sehr große Aufmerksamkeit findet und wichtig ist nicht
nur für die Landeshauptstadt Potsdam, sondern im Interesse des Landes."


 mehr ...



 

06.12.2013 - Sturm Xaver führt auch in Potsdam zu Schäden

Der Orkan Xaver sorgte in der vergangenen Nacht sowie in den Morgenstunden
für insgesamt 31 Einsätze allein im Stadtgebiet
Potsdams. Vorwiegend sind durch die Kräfte der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen
Feuerwehren Potsdams umgestürzte Bäume, abgebrochene Äste und lose Fassaden-
oder Dachteile beseitigt worden. Dabei sind keine Personenschäden zu verzeichnen.
Die Regionalleitstelle Nord West in Potsdam, zuständig für die Landkreise
Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Havellend und die Landeshauptstadt Potsdam,
konnte alle eingehenden Notrufe sofort bearbeiten und die Einsatzstellen
mit den vorgesehenen Einsatzkräften beschicken.

Zwischen dem neuen Landtag und der Nikolaikirche stürzte eine ca. 5 m hohe
Kabelbrücke teilweise ein. Hierbei wurde eine ca. 4 m hohe historische Statue
leicht beschädigt. Zur Gefahrenbeseitigung, und um weitere Schäden an dieser
Statue zu vermeiden, wurde das Gerüst mittels Kran angehoben, zur entgegengesetzten
Seite abgelegt und demontiert.

Im Regionalleitstellenbereich Nordwest kam es bisher 11:00 Uhr
zu insgesamt 49 Einsätzen im Landkreis Havelland, 10 Einsätzen im Landkreis
Ostprignitz-Ruppin und 18 Einsätzen im Landkreis Prignitz.

Ein Unfall mit einem Lkw mit Anhänger versperrte bis zum Vormittag die
Marqardter Chaussee (B 273).
Auf der B2 wurde der Verkehr von Norden kommend auch durch einen Unfall beeinträchtigt.
Der Straßenbahnverkehr war wegen eines am Platz der Einheit umgestürzten Baumes
in der Innenstadt total unterbrochen. Die Tram verkehrte nur zwischen
Hauptbahnhof und Kirchsteigfeld bzw. Bahnhof Rehbrücke.



 

04.12.2013 - Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung der FF

Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung der FF


Die Kollegen der Alters- und Ehrenabteilung der freiwilligen Feuerwehren Potsdam
trafen sich am 04.12.2013 in der Feuer- und Rettungswache Potsdam zu ihrer ...


 mehr ...



 

27.11.2013 - Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung der BF

Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung der BF


Die Kollegen der Alters- und Ehrenabteilung der Berufsfeuerwehr Potsdam
kamen am 27.11.2013 in der Feuer- und Rettungswache Potsdam zu ihrer ...


 mehr ...



 

25.11.2013 - Baubeginn für einen zusätzlichen Parkplatz

Parkplatz für die BF


Der Baubeginn für einen zusätzlichen Parkplatz für die Kollegen der Berufs-
feuerwehr erfolgte am 27.11.2013.




 

7.11.2013 - Richtfest für neue Fahrzeughalle in Satzkorn

Neubau der Fahrzeughalle in Satzkorn


Die Freiwillige Feuerwehr Satzkorn erhält eine neue Fahrzeughalle. ...


 mehr ...



 

01.11.2013 - freiwillige Feuerwehren proben den Ernstfall

Einsatzübung


Die freiwillige Feuerwehr aus den nördlichen Gebieten Potsdams führten am
1. November 2013 eine Einsatzübung durch. Um 19:00 Uhr wurde der Alarm ...


 mehr ...



 

31.10.2013 - Feuer im ehemaligen Plattenwerk

Plattenwerk


Am 31. Oktober 2013 wurde die Feuerwehr gegen 16:30 Uhr alarmiert - Feuer
im ehemaligen Plattenwerk in der Heinrich-Mann-Allee.
Auf dem ehemaligen Industriegelände brannte der Dachstuhl eines leerstehenden
Gebäudes. Mit bis zu vier Strahlrohren wurde der Brand über die Drehleitern
bekämpft. Die Ausbreitung des Feuers auf den ausgedehnten Dachstuhl konnte
verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Es waren 45 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen an der Brandbekämpfung beteiligt.

Im Einzelnen waren folgende Fahrzeuge im Einsatz:

Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20/16, DLA (K) 23/12,
TLF 24/50, GW Atemschutz, RTW, ELW 1 und KdoW und
aus der Wache Babelsberg mit HLF 20/16, DLA (K) 23/12,
TLF 24/80, RTW sowie
Freiwillige Feuerwehr Drewitz mit LF 16/12,
Freiwillige Feuerwehr Babelsberg/Klein Glienicke mit LF 16/12 und
Freiwillige Feuerwehr Groß Glienicke mit DLK 23/12.


Der Einsatz wurde gegen 23:50 Uhr beendet.

Anmerkung:

Die Bezeichnungen der Einsatzfahrzeuge richtet sich nach dem Zeitpunkt der
Beschaffung, nicht nach den neuen in den entsprechenden DIN ausgewiesenen
Bezeichnungen für den Digitalfunk.



 

FF Satzkorn erhält eine neue Fahrzeughalle

Neubau der Fahrzeughalle in Satzkorn


Die Freiwillige Feuerwehr Satzkorn erhält eine neue Fahrzeughalle. ...


 mehr ...



 

19.10.2013 - Feuerwehrhistoriker treffen sich in Potsdam

Der Fachausschuss Traditionspflege des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg e.V.
traf sich am 19.10.2013 zu seiner Herbsttagung in der Feuer- und Rettungswache
Potsdam. Das Tagungsthema lautete: "80 Jahre preußisches Feuerlöschgesetz
vom 15.12.1933".


 mehr ...



 

DIN und Bezeichnung von Drehleiter ändern sich - DLK 23

5 Drehleitern


Nach dem sich 2011 die Normen und damit auch die Bezeichnungen der Löschfahrzeuge
geändert haben, wird sich nun auch die Bezeichnung der Drehleitern ändern.

Aus dem HLF 20/16 war im November 2011 das HLF 20 und im April 2011 war
aus dem Tanklöschfahrzeug TLF 20/40 (vorher TLF 24/50) das TLF 4000 geworden.

Bei den Drehleitern ist im Zuge der Einführung des Digitalfunks nun vorgesehen
in der Bezeichnung nur noch die Nennrettungshöhe anzugeben. Aus der DLA (K) 23/12
wird die DLK 23.


 siehe auch ...



 

09.10.2013 - Dachstuhlbrand in Groß Glienicke

Dachstuhlbrand in Groß Glienicke


Die Potsdamer Feuerwehr wurde am 09.10.2013 gegen 17 Uhr zu einem Dachstuhlbrand ...

 mehr ...



 

September 2013 - RW 2 außer Dienst gestellt

freiwilligen Feuerwehren von Grube und Marqauardt am 28.09.2013 zum Tag der offenen Tür des Bornstedt-Carree


Der 1993 im Rahmen einer Landesbeschaffung bereitgestellte Rüstwagen RW 2
wurde im September außer Dienst gestellt. Für die Einsätze wird nun der
RW 1 der Freiwilligen Feuerwehr Fahrland durch die Berufsfeuerwehr genutzt.

 mehr ...



 

28.09.2013 - Tag der offenen Tür im Bornstedt-Carree

freiwilligen Feuerwehren von Grube und Marqauardt am 28.09.2013 zum Tag der offenen Tür des Bornstedt-Carree


Das Bornstedt-Carree veranstaltete am 28. September 2013 einen Tag der offenen Tür.
Mit dabei die freiwilligen Feuerwehren von Grube und Marqauardt ...

 mehr ...



 

24.09.2013 - Bombenentschärfung

Krankentransportwagen auf dem Hof der Feuer- und Rettungswache Potsdam am 24.09.2013


250-kg-Fliegerbombe gefunden und entschärft

Eine Fliegerbombe und eine Panzerabwehrhandgranate wurden am 24. September 2003
in Potsdam entschärft bzw. gesprengt. Die 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe
US-amerikanischer Herkunft wurde in den Vormittagsstunden aus der Nuthe
geborgen und anschließend entschärft, die Handgranate russischer Bauart
wurde vor Ort in einem kleinen Wäldchen gesprengt. Daher kam es am Dienstag
ab 8 Uhr zu umfangreichen Sperrungen in der Landeshauptstadt. Betroffen
waren sowohl der Bahn- als auch der Straßenbahn-, Bus- und Autoverkehr.
Evakuiert wurden Bereiche der Innenstadt und das Zentrum-Ost.

Feuerwehr und Hilfsorganisationen waren mit 56 Fahrzeugen und
132 Kameraden/Helfern/Mitarbeitern im Einsatz, die neben der
Berufsfeuerwehr Potsdam aus folgenden Einrichtungen/Behörden kamen:

- Landkreise Potsdam-Mittelmark und Teltow-Fläming,

- DRK Kreisverband Potsdam/Zauch-Belzig e.V., Teltow-Fläming und Berlin,

- Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. aus Potsdam-Mittelmark,

- Arbeiter-Samariter-Bundes e.V. aus Havelland und

- vom privaten Krankentransport Schaffranitz aus Potsdam.


Bei den Kräften kam auch unsere Betreuungsgruppe des DRK zur Versorgung
der Einsatzkräfte zum Einsatz.


 mehr ...



 

07.09.2013 - Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr Potsdam

07.09.2013  Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr Potsdam


Die Berufsfeuerwehr Potsdam hatte am 7. September 2013 zum Tag der offenen
Tür eingeladen. Er stand diesmal im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums der
Tauchergruppe ...

 mehr ...



 

03.09.2013 - Atemschutzgeräteträger-Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr Potsdam

Auch im Jahr 2013 führte die Berufsfeuerwehr Potsdam für ihre ehrenamtlichen
Kameraden eine Atemschutzgrundausbildung durch. ...

 mehr ...



 

26. bis 30.08.2013 - Grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung

26.-30.08.2013 - Grenzüberschreitende Katastrophenschutzübung


Die Feuerwehrtaucher Potsdams konnten auch dieses Jahr erfolgreich an einer
grenzüberschreitenden Katastrophenschutzübung zwischen Polen und Deutschland
teilnehmen. ...

 mehr ...



 

24.08.2013 - Pokalwettkampf der freiwilligen Feuerwehren Potsdams

24.08.2013 - Pokalwettkampf der freiwilligen Feuerwehren Potsdams


Am 24. August 2013 fand traditionsgemäß der Pokalwettkampf der freiwilligen
Feuerwehren Potsdams statt, diesmal mit Beteiligung von Partnerfeuerwehren. ...

 mehr ...



 

16.08.2013 - Dankeschön-Veranstaltung

16.08.2013 - Dankeschönveranstaltung für Hochwasserhelfer


Am 16. August 2013 bedankte sich Oberbürgermeister Jann Jakobs bei den
Einsatzkräften, die in Breese im Hochwassereinsatz waren. ...

 mehr ...



 

12.08.2013 - Brennender Pkw

Am 12. August 2013 wurde die Feuerwehr um 23:23 Uhr zu einem brennenden Pkw
Am Springbruch gerufen. Mittels Wasser und Schaumbildner wurde der
brennenden Pkw gelöscht. Er war am Waldrand abgestellt und offensichtlich
in Brand gesetzt worden. Personen wurden nicht verletzt. Neben Wasser wurden
ca. 1,5 Liter Schaumbildner verbraucht. Ein übergreifen auf andere Fahrzeuge
und den Wald konnte verhindert werden.
Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20.

Der Einsatz wurde am 13. August gegen 00:25 Uhr beendet.



 

12.08.2013 - Innenminister besucht Potsdamer Feuerwehr

12.08.2013 - Besuch von Innenminister Dietmar Woidke


Innenminister Dr. Dietmar Woidke besuchte am 12. August 2013 die Hauptfeuerwache ...

 mehr ...



 

30.07.2013 - Bootsbrand

Am 30.07.2013 wurde die Feuerwehr um 22:12 Uhr alarmiert. Auf dem Jungfernsee
brannte ein Boot. Die aus zwei Personen bestehende Besatzung konnten sich
durch Sprung ins Wasser retten. Sie schwammen in Richtung Bertinistraße an
Land. Dort wurden sie vom Rettungsdienst aufgenommen. Die Standortangaben
zum Boot waren nicht eindeutig und so wurden die Kräfte und Mittel der
Feuerwehr geteilt. Die Potsdamer Kräfte fuhren nach Neufahrland zur Brücke
des Friedens. Durch die Freiwillige Feuerwehr Neufahrland wurde das verunfallte
Boot mit dem Mehrzweckboot zur Kaimauer Bertinistraße gezogen und dort
abgelöscht.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20, Tauchergerätewagen,
TLF 24/50 ,ELW 1 und KdoW und
aus der Wache Babelsberg mit MTW sowie Freiwillige Feuerwehr Neufahrland mit MTW und Mehrzweckboot,
Freiwillige Feuerwehr Grube mit LF 8, MTW und Mehrzweckboot,
Freiwillige Feuerwehr Saccrow mit LF 8, MTW und Mehrzweckboot,
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16 und
die Wasserwacht mit MTW und Rettungsboot.

Der Einsatz wurde am 31. Juli gegen 03:50 Uhr beendet.



 

21.07.2013 - Dachstuhlbrand

21.07.2013 - Dachstuhlbrand


Am 21. Juli 2013 wurde die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in die Fritz-
Zubeil-Straße gerufen.



 

20.06.2013 - Rettungsschwimmerausbildung

20.06.2013 - Rettungsschwimmerausbildung


In Vorbereitung auf den neuen Feuerwehrtaucherlehrgang, mussten die Anwärter ...

 mehr ...



 

11.06.2013 - Baum auf Zug

11.06.2013 - Baum auf Zug


Die Potsdamer Feuerwehr wurde am 15. Juni 2013 zu einem Unfall auf der
Bahnstrecke Potsdam - Michendorf gerufen.

 mehr ...



 

9. bis 12.06.2013 - Hochwassereinsatz in Breese

9. bis 12.06.2013 - Hochwassereinsatz


Die Potsdamer Helfer waren vom 9. bis 12. Juni 2013 in Breese in der Nähe
von Wittenberge an der Stepenitz im Einsatz.

 mehr ...



 

12.06.2013 - Potsdamer Kräfte aus dem Hochwassereinsatz zurück

11.06.2013 - Hochwassereinsatz


Am 12. Juni 2013 sind die in Breesen an der Stepenitz eingesetzten Hochwasserhelfer
aus Potsdam zurückgekommen. Sie trafen um 17:45 Uhr in der Hauptfeuerwache ein.
Der Oberbürgermeister dankte den Potsdamer Katastrophenschutzhelfern.


 mehr ...



 

11.06.2013 - Ablösung beim Hochwassereinsatz

11.06.2013 - Hochwassereinsatz


Die Kräfte, die am Sonntag nach Breesen an die "Hochwasserfront" aufgebrochen
waren wurden heute abgelöst.

 mehr ...



 

09.06.2013 - Rauch im Mehrfamilienhaus

09.06.2013 - Hochwassereinsatz


Eine Rauchentwicklung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der ...

 mehr ...



 

09.06.2013 - Potsdamer Feuerwehr im Hochwassereinsatz

09.06.2013 - Hochwassereinsatz


Am 9. Juni 2013 trafen sich Kollegen der Berufsfeuerwehr, Kameraden
der freiwilligen Feuerwehren Potsdams, der DRK-Wasserwacht und des
DRK-Betreuungszuges um gegen 6:30 Uhr für mehrere Tage zur Unterstützung
in die Prignitz aufzubrechen. Insgesamt gehörten 14 Fahrzeuge zur
Marschkollonne.

Unter anderem wurde das Wechselladefahrzeug des Katastrophenschutzes mit
Kran und Mulde mit in den Einsatz geführt. Aus er Katastrophenschutzreserve
des Landes nahmen die Helfer noch 100 000 Sandsäcke mit.

Auch eine Tauchergruppe mit Rettungsboot wurde mit in die Prignitz genommen.

 mehr ...



 

01.06.2013 - 80 Jahre FF Drewitz und Kindetag bei der FF Bornstedt

01.06.2013 - Kinderfest in Bornstedt


Am 1. Juni 2013 führte die FF Drewitz ihren Tag der offenen Tür durch und
in Bornstedt wurde zum internationalen Kindertag von der FF Bornstedt ...

 mehr ...



 

28.05.2013 - Bungalow brennt

Die Berufsfeuerwehr wurde am 28. Mai 2013 um 14:13 Uhr zu einem Brannt in
einem Bungalow in der Nauener Vorstadt gerufen. In einer Gartenanlage im
Nelkenpfad hatte eine Frau Qualm in einem Bungalow bemerkt und die Feuerwehr
alarmiert. Das Feuer war offensichtlich durch eine Gasexplosion ausgebrochen.
Durch die Feuerwehr wurde ein Trupp unter PA mit 1-C-Rohr zur Brandbekämpfung
eingesetzt. Der Bungalow wurde stromlos geschaltet und die 13 Kilogramm
Propangasflasche vor dem Grundstück in Sicherheit gebracht. Die Lösch-
wasserversorgung konnte über einen Hydranten sichergestellt werden.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20, ELW 1 und
aus der Rettungswache Neu Fahrland ein RTW;

Der Einsatz wurde gegen 16:15 Uhr beendet.



 

23.05.2013 - Bombenentschärfung

Die am 21.05.2013 in einem Waldgebiet in Potsdam gefundene 250 Kilogramm
schwere Weltkriegsbombe britischer Herkunft ist am Donnerstag erfolgreich
entschärft worden. Die Feuerwehr war am 23.05.2013 zur Absicherung der
Bombenentschärfung und zur Evakuierung der Bevölkerung beteiligt.

 mehr ...



 

04.05.2013 - Eröffnung der Saison der Wasserwacht

Am 4. Mai 2013 wurde die Saison der Wasserwacht mit einem Bootskorso
eröffnet. Oberbürgermeister Jann Jakobs leutete traditionsgemäß die
Saison ein.

 

03.05.2013 - Feuer in Tiefgarage

03.05.2013 - Brand im Schuppen


Am 3. Mai 2013 um 17:53 Uhr wurde die Feuerwehr nach Fahrland gerufen.
Hier brannte ein Müllraum, der sich unmittelbar neben einer Großgarage ...

 mehr ...



 

27.04.2013 - Übergabe von Fahrzeugen für den Bevölkerungsschutz

13.04.2013 - Übergabe Kat-Sch-Fahrzeuge


Innenminister Dietmar Woidke übergab heute im Beisein von Abteilungsleiter ...

 mehr ...

 

25.04.2013 - Brand in einem Keller

Die Feuerwehr war am 25.04.2013 gegen 9:30 Uhr zu einem Brand in die
Steinstraße gerufen worden. Hier brannte der Keller in einem Einfamilienhaus in
dem sich eine Frau verschannzt hatte. Die Kollegen der Berufsfeuerwehr
mussten die Tür aufbrechen, um die Frau zu retten, die mit einer Rauchgas-
vergiftung ins Krankenhaus gebracht wurde.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20, ELW 1,
und NEF;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20, DLA (K) 23/12 und 2 RTW

 

22.04.2013 - Baracke brennt

Die Feuerwehr war am 22.04.2013 gegen 22:20 Uhr zu einem Brand auf das
Gelände des ehemaligen Betonwerks gerufen worden. Beim Eintreffen der ersten
Kräfte war gegenüber der Einfahrt zum Teufelssee bereits eine Rauchentwicklung
zu erkennen. Die erste Lageerkundung ergab, dass es sich um einen Brand in
einem leerstehenden eingeschossigen Gebäude (Baracke) auf dem Gelände des
alten Plattenwerkes handelte. Die Brandbekämpfung wurde durch einen Trupp
mittels Schnellangriff unter PA durchgeführt. Ein weiterer Trupp nahm unter
PA die weitere Lageerkundung sowie die Suche nach Personen im Gebäude vor.
Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass es sich um brennenden Unrat
und brennende Teile des Inventars (Türrahmen) im einem Zimmer auf der
straßenabgewandten Seite handelte.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20, DLA (K) 23/12, ELW 1,
KdoW und RTW;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20;
Freiwillige Feuerwehr Drewitz mit LF 16/12 und TLF 16/25

 

09.04.2013 - Bombenentschärfung

18.03.2013 - Wohnungsbrand am Schlaatz


Die Feuerwehr war am 9.04.2013 zur Absicherung der Bombenentschärfung
und zur Evakuierung der Bevölkerung ...

 mehr ...

 

02.04.2013 - Brand in Küchenzeile

Die Berufsfeuerwehr wurde am Dienstag um 17:28 Uhr zu einem Brand in einer
Küche in die Zeppelinstraße 114-117 gerufen. In der achten Etage eines Internats
brannte eine Küchenzeile. Wahrscheinlich wurde das Feuer durch einen Defekt
in einer Kühlschrank-/Herdkombination ausgelöst. Die Feuerwehr evakuierte
vorsorglich die siebente bis 14. Etage.
Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit HLF 20, DLA (K) 23/12, ELW 1,
KdoW und RTW;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20 und DLK 23/12;
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16/12 und TLF 16/25;
Freiwillige Feuerwehr Eiche mit LF 8/6;
Es waren 38 Feuerwehrmänner im Einsatz.

 

28. und 30. März 2013 - Frühlings- und Osterfeuer

Am 28. und 30. März 2013 fühtren die Freiwilligen Feuerwehren wieder
ihre traditionellen Frühlings- und Osterfeuer durch.


 mehr ...

 

18.03.2013 - Wohnungsbrand am Schlaatz

18.03.2013 - Wohnungsbrand am Schlaatz


Die Berufsfeuerwehr wurde am Montag um 14:12 Uhr zu einem Wohnungsbrand...

mehr... 

 

50 Jahre Tauchergruppe in Potsdam

Der Taucher Rudi Lehmann


Vor 50 Jahren wurde dem Kommando Feuerwehr Potsdam durch das damalige
Ministerium des Innern die Aufgabe gestellt, eine einsatzfähige
Tauchergruppe in einer Stärke von 8 Kameraden zu bilden.

Rudolf Lehmann (13.04.1931 - 23.09.2013) Hauptmann der Feuerwehr wurde mit
dem Aufbau und der Leitung der Gruppe betraut.

Die Ausbildung wurde im damaligen Marineklub der Gesellschaft für Sport
und Technik (GST) im Babelsberger Park durchgeführt.
Der 1. Lehrgang fand vom 15.05. bis 12.06.1963 statt. Es nahmen
6 Kameraden teil. Unter ihnen Hans Behrend, Otto Hennig, Klaus Kraus, Ernst
Langenstraß, Rudolf Lehmann und Klaus Pernutz. Am 2. Lehrgang, der vom 6.08.
bis 27.09.1963 stattfand, nahmen Dieter Fritze und Hans Kuth teil. ...


 mehr ...



 

27.02.2013 - Offizielle Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage

27.02.2013 - Photovoltaikanlage


Am 27. Februar 2013 erfolgte die offizielle Inbetriebnahme der
Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Feuer- und Rettungswache
in der Holzmarktstraße 6. ...


mehr... 

 

12.02.2013 - Feuer in der Steinstraße

Der Berufsfeuerwehr wurde am Dienstag um 5:11 Uhr zu einem Brand in die
Steinstraße 76 gerufen.
Es handelte sich um einen Vollbrand in einem Zimmer eines Einfamilienhaiuses.
Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster.
Der einzige Bewohner erwartete die Feuerwehr vor dem Haus. Er wurde medizinisch
betreut. Ein Transport ins Krankenhaus war nicht erforderlich. Das Feuer
wurde mit je einem C-Rohr im Innen- und Außenbereich bekämpft. Das Feuer
hatte sich bereits durch die Zimmerdecke auf den Dachbereich ausgebreitet,
so dass Teile der Decke mittels Einreißhacken aufgenommen werden musste.
Der Brandschutt wurde zum ablöschen ins Freie gebracht. Bei den Löscharbeiten
wurde eine tote Katze geborgen. Das Haus wurde im Kellergeschoss stromlos
geschalten. Nach Abschluss der Restarbeiten wurde die Einsatzstelle an die
Polizei übergeben. Während des Einsatzes war die Steinstraße gesperrt.
Die Verkehrsbetriebe wurden über die Leitselle informiert.

Eingesetzte Mittel:
8 Pressluftatmer, 2 C-Rohre, Steckleiter, Wärmebildkamera, Lüfter, Einreißhaken,
Feurwehräxte ; 1 Verteiler, 5 B-Schläuche, 6 C-Schläuche

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20, DLK 23/12 und RTW;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit LF 24, KdoW und ELW 1;
Freiwillige Feuerwehr Drewitz mit LF 16/12, TLF 16/25 und MTW;

Der Einsatz war 7:56 Uhr beendet.

 

11.02.2013 - Feuer in der Helene-Lange-Straße

Der Berufsfeuerwehr wurde am Montag um 22:17 Uhr zu einem Feuer in die
Helene-Lange-Straße 18A gerufen.
Bei Ankunft wurde die Feuerwehr vom Eigentümer des Objektes erwartet.
Dieser teilte mit, dass er im Treppenhaus Brandgeruch wahrgenommen hatte.
Als er daraufhin zur Kontrolle die Tür zu den Büros im EG öffnete kam ihm
eine Rauchwolke entgegen. Er schloss die Tür wieder und alarmierte die Feuerwehr.
In den Büroräumen hielten sich keine Personen auf. Durch die Kräfte der Feuerwehr
konnte der Brand einer in einem Schrank eingebauten Küchenzeile mit Hängeteilen)
lokalisiert werden. Das Feuer wurde mit einem C-Rohr gelöscht und der
Brandschutt mittels Schuttmulden ins Freie gebracht. Bei den Löscharbeiten
wurde festgestellt, dass eine der zwei vorhandenen Herdplatten eingeschaltet
war. Der gesamte Bürobereich wurde durch Entfernen der Sicherungen stromlos
gemacht. Die Entrauchung erfolgte durch den Einsatz eines Lüfters und das
Öffnen von Fenstern. Von der Verrauchung/Verrußung waren alle Räume des
Bürobereiches betroffen. Durch das Feuer kam es zu Schäden an der Küchenzeile,
der E-Anlage und am Inventar des Konferenzraumes in dem sich die im Schrank
eingebaute Küchenzeile befand.

Eingesetzte Mittel:
2 Pressluftatmer / 1 C-Rohr / 1 Verteiler / 1 B-Schlauch / 2 C-Schläuche /
2 Schuttmulden / 1 Lüfter / 1 Feuerwehrbeil

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit LF 24, DLA(K)23/12
KdoW und ELW 1;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Neu Fahrland mit RTW;
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16/12, TLF 16/25 und MTW.
Freiwillige Feuerwehr Potsdam Zentrum mit TSF-W;


Der Einsatz war 23:51 Uhr beendet.

 

10.02.2013 - Unfall auf der BAB 10

Der Berufsfeuerwehr wurde am Sonntag um 4:02 Uhr zu einem Unfall auf der BAB 10
gerufen.

Es handelte sich um einen Verkehrsunfall auf der BAB 10 am Km 143 hinter
der Abfahrt Brieselang in Richtung Dreieck Havelland zwischen einem Pkw,
einem vollbesetzten Reisebus, einem Sattelzug und einem Kleintransporter
mit insgesamt 8 Verletzten. Die Kilometerangabe wurde mehrmals korrigiert,
anfangs waren die Angaben des Einsatzortes am Km 127. Die Verletzten wurden
ins Krankenhaus gebracht.

Da sich die Einsatzstelle im Zuständigkeitsbereich des Landkreises
Havelland befand, ist die für diesen BAB Abschnitt zuständige Feuerwehr nachalarmiert
worden. Die FF Brieselang übernahm die Einsatzstelle von der Berufsfeuerwehr
Potsdam.

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit LF 24, RW 2
KdoW und ELW 1;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Neu Fahrland mit RTW;
Freiwillige Feuerwehr Satzkorn mit LF 8/6;
Freiwillige Feuerwehr Marquardt mit TSF-W.



Der Einsatz war 6:08 Uhr beendet.

 

04.02.2013 - Unfall auf der B273

Der Berufsfeuerwehr wurde am Montag um 6:53 Uhr zu einem Unfall auf der B 273 gerufen
Sie rückte mit dem HLF 20 und die Freiwillige Feuerwehr Fahrland mit Rüstwagen RW 2,
HLF 20 und TLF 16/25 an. Weiterhin waren ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein
Rettungswagen im Einsatz. Der Fahrer war nicht eingeklemmt.

"Der Fahrer (27) eines Honda Accord war Montag früh aus Richtung Potsdam
auf der B 273 unterwegs, als er zwischen dem Abzweig Schlänitzsee und
Bornim ins Schleudern geriet. Offenbar geriet er aufgrund der winterlichen
Straßenverhältnisse ins Schleudern und prallte seitlich gegen einen Straßenbaum.
Der Potsdamer trug durch den Unfall leichte Verletzungen davon. Nach einer
ambulanten Behandlung in einem Potsdamer Krankenhaus konnte er dieses wieder
verlassen.
Das Fahrzeug war nach Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Sachschaden von
etwa 5.000 EURO ist entstanden."
(Quelle: Internetwache Brandenburg)

Der Einsatz war 7:49 Uhr beendet.

 

02.02.2013 - Brand in der Burgstraße

Der Berufsfeuerwehr wurde am Sonnabend gegen 12:55 Uhrzu einem Brand in die
Burgstraße gerufen.

Die Lageerkundung ergab einen Brand in einem Zimmer.
Das Feuer wurde mit einem C-Rohr gelöscht. Der Brandschutt wurde mittels
Schuttmulden aus dem Brandraum ins Freie (Hoffläche) gebracht. Für die
Entrauchung wurden diverse Fenster geöffnet und ein Lüfter der Feuerwehr
eingesetzt. Der Brandraum wurde abschließend mittels Wärmebildkamera überprüft.
Der 78-jähriger Rentner wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus
eingeliefert. Offenbar hatte der Mann in seiner Wohnung in der Burgstraße
die Klappe seines Holzkohleofens nicht richtig geschlossen, sodass Glut
herausfiel, die Papierreste in Brand setzte. Mehrere Bewohner der Burgstraße
hatten die Feuerwehr alarmiert, weil aus dem Flur des Wohnhauses starker
Rauch quoll.

Eingesetzte Mittel:
5 Pressluftatmer / 1 C-Rohr / 1 Lüfter / 1 Steckleiterteil / 1 Feuerwehraxt /
5 Schuttmulden / 1 Verteiler / 1 B- und 3 C-Schläuche / 1 Standrohr /
1 Schaufel / 2 Wärmebildkameras

Im Einsatz waren:
Berufsfeuerwehr aus der Wache Potsdam mit LF 24, DLA(K)23/12
und ELW 1;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Babelsberg mit HLF 20;
Berufsfeuerwehr aus der Wache Neu Fahrland mit RTW;
Freiwillige Feuerwehr Potsdam Zentrum mit TSF-W;
Freiwillige Feuerwehr Bornstedt mit LF 16/12, TLF 16/25 und MTW.


Der Einsatz wurde um 14.45 Uhr beendet.

 

28.01.2013 - Übergabe der Steganlage

28.01.2013 - Steganlage


Am 28. Januar 2013 wurde der zweite Bauabschnitt der Steganlage übergeben ...


mehr... 

 

24.01.2013 - Umgestürzter Hubsteiger

24.01.2013 - umgestürzter Hubsteiger


Am 24. Januar 2013 wurde die Feuerwehr zu einem umgestürzten Hubsteiger zum
Restaurant Mövenpick gerufen. Die beiden Arbeiter konnte aus dem Korb befreit
werden.




 

16.01.2013 - Löschwasserfass steht wieder in der Russischen Kolonie

16.01.2013 - fahrbare Tiene


Die "Fahrbare Tiene", die sich die Berufsfeuerwehr für die Feierlichkeiten
ihres 150-jährigen Bestehens ausgeliehen hatte, steht wieder am angestammten
Platz in der Kolonie Alexandrowka. 190 Stück waren um 1900 in der Stadt Potsdam ...


mehr... 

 

01.01.2013 - Die Potsdamer Feuerwehr im Dauereinsatz

In der Silvesternacht wurde die Feuerwehr Potsdam zu 25 Brandeinsätzen ...


mehr... 




Was geschah 2012?


Copyright © Feuerwehr Potsdam 2013