Feuerwehr Potsdam       Dachstuhlbrand

13.03.2017 - Dachstuhlbrand Semmelweisstraße



Die Feuerwehr Potsdam wurde am 13.03.2017 um 18:14 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in
die Semmelweisstraße gerufen. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand bereits
ein Teil des Daches in Vollbrand.

Durch das schnelle Eingreifen von Einsatzkräften über eine Drehleiter von außen sowie
gleichzeitig im Inneren des Gebäudes konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht
werden. Eine weitere Ausbreitung der Flammen konnte so durch die Feuerwehr verhindert werden.

In der betroffenen Dachgeschosswohnung befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine
Personen. Alle anderen Bewohner des Hauses konnten sich selbst in Sicherheit bringen,
sodass keine Personen zu Schaden kamen.

Es entstand erheblicher Sachschaden am Dach des Gebäudes. Eine Wohnung ist derzeit
nicht bewohnbar. Durch die aufwendige Suche nach Glutnestern mussten Teile der Dachhaut
entfernt werden. Nach ca. zwei Stunden gegen 20:15 konnte der Einsatz beendet werden.

Insgesamt waren 70 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr und der
Freiwilligen Feuerwehr vor Ort.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar und wird durch die Polizei untersucht.

Neupert
Einsatzleiter Feuerwehr Potsdam


Copyright © Feuerwehr Potsdam 2017