Feuerwehr Potsdam       ProPotsdam-Pokal 2017

10.06.2017 - ProPotsdam-Pokal 2017

10.06.2017 - Pro-Potsdam-Pokal 2017


ProPotsdam-Pokal der Feuerwehren Potsdams


"Löschangriff nass" - der ProPotsdam-Pokalwettkampf der Potsdamer Feuerwehr



"Löschangriff nass" - der Pokalwettkampf der Potsdamer Feuerwehr

Der Pokalwettkampf des Potsdamer Feuerwehrverbandes e.V. in der Disziplin "Löschangriff nass"
wurde am 10. Juni 2017 in Potsdam auf der Festwiese in Fahrland ausgetragen. Daran beteiligten
sich 6 Mannschaften der Jugendfeuerwehr im Alter zwischen 10 und 14 Jahren sowie 8 Jugendgruppen
im Alter von 15 und 17 Jahren. Die Erwachsenen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Potsdam
starteten mit 7 Männermannschaften. Die Jugendgruppen traten mit 6 Mitgliedern an und die Erwachsenen
mit 7 Kameraden.

Bei dieser Disziplin sollen möglichst schnell zwei 10l Behälter mit Wasser gefüllt werden.
Zwischen der Startlinie und den beiden Zielbehältern ist dabei durch die Jugendlichen/Erwachsenen
eine Strecke von 65 m bzw. 90 m zu überwinden. Die dazu benötigten Geräte, eine Feuerlöschpumpe,
die Schläuche und Strahlrohre, liegen am Start auf einer 2m x 2m großen Platte bereit. Nach dem
Start muss von dem Wasservorratsbehälter zur Pumpe und von dort aus bis auf 5m vor das Ziel eine
Schlauchleitung verlegt werden. Erst nach dem Starten der Pumpe wird das Wasser angesaugt und
über die Schlauchleitungen zu den Strahlrohren befördert. Die Öffnung zum Befüllen der Zielbehälter
mit 10l Wasser hat nur einen Durchmesser von 5 cm und verlangt den Kameraden Treffgenauigkeit ab,
die am Besten im Team erreicht wird. Neben den Strahlrohrführenden steht ein Mitglied der Gruppe
und gibt Richtungsanweisungen.

Am schnellsten erfüllten diese Aufgabe bei den Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren, mit einer
Zeit von 0:36,3 min, die Gruppe der Jugendfeuerwehr Fahrland . Auf den nächsten Plätzen folgten
die Jugendgruppen Zentrum und Sacrow. Bei den 15-17-jährigen gewann die Jugendfeuerwehr Eiche 1
mit einer Zeit von 0:29,3 min gefolgt von Eiche 2 und Sacrow.

Bei den Männern hatte die Freiwillige Feuerwehr Eiche mit 28,6 Sekunden die Nase vorn. Es folgten
die Wettkampfgruppen aus Fahrland und Sacrow.

Darüber hinaus wurde durch die FF Bornstedt ein Fun-Wettkampf durchgeführt. Dabei wurde die Diszipin
"Löschangriff-nass" mit älterer Technik durchgeführt. Die Freiwillige Feuerwehr Bornstedt rückte dazu
mit einem Löschfahrzeug auf Basis eines S4000-1 aus den 60-Jahren an. Die Startenden waren mit gelben
Feuerwehr Regenjacken ausgerüstet. Im zweiten Drittel der zu überwindenden Strecke stellte die Gruppe
einen Wasserwerfer auf. Dieser förderte das Wasser in einen selbst auf gebauten Wasserbehälter. Aus dem
Wasserbehälter ging es dann mit Hilfe von Löscheimern (aus Leinen) weiter in eine mit der Hand zu
betreibenden Kübelspritze, hierbei war das ins Wasser springen eine angenehme Abkühlung. Durch die
Kübelspritze würde das Wasser in die Zieleinrichtung gefördert.


Anatoli Britz
1. Vorsitzender
Potsdamer Feuerwehrverband e.V.


10.06.2017 - Pro-Potsdam-Pokal 2017


ProPotsdam-Pokal der Feuerwehren Potsdams




Fotos: Feuerwehr Potsdam



zurück --> 

Copyright © Feuerwehr Potsdam 2017