Feuerwehr Potsdam       Einsätze / Veranstaltungen 2004

 

Was geschah im Jahr 2005 und später?



Bürobrand


27.12.2004:   Die Feuerwehr wurde am Montag gegen 6.00 Uhr in die Nauener Vorstadt gerufen.  Die 46-jährige Frau, die das Feuer entdeckte und die Polizei informierte, wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer war nach kurzer Zeit von den Kameraden der Berufsfeuerwehr gelöscht.

Wohnungsbrand in Babelsberg


18.12.2004:   Am Samstagabend kam es zu einem Wohnungsbrand in Babelsberg. Eine Heizdecke, die sich in einem Wäschekorb befand hatte sich entzündet. Das Zimmer in dem sich der Brandherd befand ist nicht mehr bewohnbar, die Mieterin blieb unverletzt. Die Berufsfeuerwehr war mit dem Löschzug angerückt.

Feuer am Schlaatz


10.12.2004:   In der Nacht zum Freitag (4.45 Uhr) wurde ein Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus im Wohngebiet am Schlaatz (Binsenhof 49) gemeldet. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle.

Küchenbrand in Groß Glienicke


08.12.2004:   Am Abend des 8.12.2004 brach in einer Küche in Groß Glienicke ein Feuer  aus. Währen der Löscharbeiten mussten mehrere Mietparteien aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Eine 38-jährige Frau und ihre sieben Jahre alte Tochter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

Kellerbrand in der Friedrich-Ebert- Straße


05.12.2004:   Am Sonntag, kurz nach 23.30 Uhr, brannten in einem Keller in der Friedrich-Ebert-Straße Plastikkisten. Die Feuerwehr  hatte den Brand nach kurzer Zeit gelöscht.

Wohnungsbrand in der 15. Etage


05.12.2004:   Am Sonntag gegen 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand zum Hochhaus Schilfhof im Wohngebiet am Schlaatz gerufen. In der 15 Etage hatten Kinder versucht, im Flur eine brennende Kerze in einen Schuh zu stellen. Dabei entzündete sich Kleidung und Mobiliar. Die Kinder (10 und 11 jährig), ihre Mutter und ein Nachbar wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Feuer wurde von den Kameraden der Feuerwehr binnen 15 Minuten gelöscht.

Autounfall auf der B1


30.11.2004:   Ein Autounfall ereignete sich am Dienstag, kurz nach 6.00 Uhr auf der B1 in Richtung Geltow in Höhe Bahnhof Pirschheide. Der 21-jährige Fahrer eines PKW, der gegen eine Baum gefahren war, wurde dabei eingeklemmt und musste von der Potsdamer Feuerwehr befreit werden.

Kellerbrand in Drewitz


26.11.2004:   Freitag früh, gegen 1.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand nach Drewitz gerufen. Das Feuer war um  3.30 Uhr gelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden.

Feuer in der Medienstadt


21.10.2004:   In der nacht zum Donnerstag kam es zu einem Brand in der Medienstadt bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Gegen 3.00 Uhr wurde ein Feuer in einer als Tischlerei genutzten Halle gemeldet. Die Feuerwehr war mit dem Löschzug im Einsatz. Das Feuer war 5.20 Uhr gelöscht.

Übung: Feuer auf einem Fahrgastschiff


16.10.2004:   Ein Feuer auf einem Fahrgastschiff der weissen Flotte wurde am Samstag simuliert. Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren von Groß Glienicke, Sacrow, Fahrland und Grube sowie der Berufsfeuerwehr, der Wasserwacht und Notärzten des Rettungsdienstes probten den Ernstfall. Ca. 50 Fahrgäste mussten evakuiert werden. Da die Berufsfeuerwehr zum gleichen Zeitpunkt zu einem anderen Großeinsatz unterwegs war, stand die Aufgabe für die Freiwilligen Feuerwehren diese Aufgabe alleine zu meistern. Es wurden alle Freiwilligen Feuerwehren alarmiert, die über ein Boot verfügen. Die Kameraden aus Sacrow waren als erste am Unglücksort.  Nach 50 Minuten waren Personen evakuiert und in Sicherheit gebracht. Die Übung war nach Aussagen der Verantwortlichen ein voller Erfolg.

Feuer in der Berliner Straße


14.10.2004:   Zu einem Wohnungsbrand in der Berliner Straße wurde die Feuerwehr am Donnerstag um 17.04 Uhr gerufen. Das Feuer war in einer Wohnung im Dachgeschoss ausgebrochen. 31 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Bornstedt mit acht Fahrzeugen hatten den Brand gegen 18.00 Uhr gelöscht. es kam zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen in der Berliner Straße. Drei personen wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Feuer im ehemaligen Schlachthof


21.09.2004:   Gegen 20.55 Uhr wurde die Feuerwehr von einem Bürger informiert, dass es in einem Gebäude im ehemaligen Schlachthof in der Leipziger Straße brennt. Ca. 200 Quadratmeter Dachstuhl standen in Flammen. Die starke Rauchentwicklung behinderte den Kinobetrieb im Hauptbahnhof Potsdam. Die Klimaanlagen des UCI-Kino hatten den Qualm eingesogen. 37 Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren von Babelsberg / Klein Glienicke und Bornstedt hatten den Brand gegen 23.00 Uhr gelöscht.

Tag der offenen Tür der FF Neu Fahrland


18.09.2004:   Am 18. September fand der Tag der offenen Tür der FF Neu Fahrland statt.

 

Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr


04.09.2004: Am 04. September 2004 fand der traditionelle Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr statt. Mit dabei der Fanfarenszug Potsdam. Bild-Bericht

Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Zentrum Ost


16.08.2004:   Die Feuerwehr wurde um 18.20 Uhr zu einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Zentrum Ost gerufen. Aus einer Wohnung im 4. Geschoss trat starker Qualm. Die Mieterin wurde nach dem gewaltsamen Öffnen der Tür schlafend im Wohnzimmer gefunden. In der Küche brannte ein nicht mehr beachteter Kochtopf. Der Brand wurde von einem dreijährigen Mädchen im 5. Geschoss bemerkt, die ihre Mutter informierte. Durch diese schnelle Reaktion konnte größerer Schaden verhindert werden. Die kleine Chantal wurde einige Tage später von   Polizeirat Breitschwerdt und Brandoberamtsrat Häusler mit einem Plüsch-Inspektor und einem Sparschwein belohnt.

Feuer in einem leer stehenden Haus in der August-Bebel-Straße


18.08.2004: Um 11.50 Uhr wurde am Mittwochvormittag die Feuerwehr zu einem leer stehenden Gebäude in der August-Bebel-Straße gerufen. Das Feuer war im Obergeschoss ausgebrochen und breitete sich auf den Dachstuhl aus. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

Gemeinsame Übung der FF Grube und Fahrland


14.08.2004: Hilflose Personen im kleine Teich in Grube am Küssel  Bild-Bericht

Dachstuhlbrand in der Nansenstraße


31.07.2004:  Zu einem Großeinsatz der Potsdamer Feuerwehr kam es am Samstagabend in der Nansenstraße. Der Dachstuhl des Wohnhauses Nansenstraße 7 stand in Flammen. Um 21.47 Uhr ging der Notruf in der Leitstelle der Feuerwehr Potsdam ein. Es wird Alarm für den Löschzug ausgelöst. Die Kameraden aus Potsdam und Babelsberg rücken an, dazu werden noch die Freiwilligen Feuerwehren aus Bornim und Bornstedt mit weiteren drei Löchfahrzeugen herbei gerufen. Um 23.30 Uhr ist der brand gelöscht. personen kamen nicht zu Schaden.

Feuer im ehemaligen Terassenkaffe "Minsk"


25.07.2004:   Am Sonntag gegen 22.10 Uhr wurde die Feuerwehr Potsdam von einem Bürger alarmiert. Im Restaurant "Minks", das im Jahr 2003 geschlossen worden war,  war ein Feuer ausgebrochen. In einem Wirtschaftsraum der ehemaligen Küche brannten Euro-Paletten. Die Berufsfeuerwehr aus den Rettungs- und Feuerwachen Potsdam und Babelsberg sowie die freiwilligen Feuerwehren Drewitz und Babelsberg / Klein Glienicke waren mit 12 Fahrzeugen und 47 Kameraden im Einsatz. Sie hatten das Feuer um 22.40 Uhr gelöscht.

Feuer in ehemaligem Stallgebäude in Satzkorn


03.07.2004: Es ist Sonnabend, 14.35 Uhr, als ein Blitz in das ehemalige Stallgebäude in Satzkorn einschlägt. Das im Gebäude befindliche Stroh fängt sofort Feuer. Die Freiwilligen Feuerwehren von Satzkorn und Fahrland mit fünf Fahrzeugen und 22 Kameraden bekämpfen gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und acht Kameraden aus Potsdam angerückt war das Feuer. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da sich das Feuer in der hölzernen Zwischendecke festgesetzt hatte.  Gegen 21.00 Uhr war der Brand gelöscht.

Wohnungsbrand in Eiche


25.06.2004: Am Freitagvormittag wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand nach Eiche in die Kaiser-Friedrich-Straße gerufen. Eine Farbspraydose, die im Keller zu Boden fiel und explodierte, löste den Brand aus.

 

Zweitagesausbildung der Freiwilligen Feuerwehren


19/20.06.2004: Zweitagesausbildung der 13 Freiwilligen Feuerwehren Potsdams.Bild-Bericht

300 Jahre Marquardt


18. - 20.06.2004: 18.06.2004 Dorffest, Auftakt 300 Jahre Marquardt mit Lagerfeuer gegenüber des Gerätehauses.
19.06.2004 Brandschau der Feuerwehr Potsdam mit Geräten und Feuerwehrtechnik, Feuerwerk
20.06.2004 Historik und Konzert

Bootsbrand


17.06.2004: Um 1:50 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Bootsbrand in die Zeppelinstraße gerufen. Am Havelufer stand ein sechs Meter langes Segelboot in Flammen. Die Berufsfeuerwehr löschte das Boot, das bis auf die Bootsschale vernichtet wurde.

Hausbrand in Eiche


15.06.2004: Zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus in Potsdam Eiche wurde die Feuerwehr am 15.06.2004 gegen 11:00 Uhr gerufen. Das Feuer war im Erdgeschoss ausgebrochen und wurde durch die Berufsfeuerwehr gelöscht.

Kellerbrand in Babelsberg


13.06.2004: Der Keller in einem Mehrfamilienhaus in Potsdam Babelsberg brannte am Sonntag, den 12.06.2004. Die Feuerwehr, die gegen 23:15 Uhr gerufen wurde, evakuierte die Mieter. Die Gasversorgung musste unterbrochen werde, da eine Gasleitung beim Brand beschädigt worden war.

Feuer in der "Alten Post" in Marquardt


09.06.2004: In Marquardt brannte es durch einen Blitzeinschlag am Mittag des 09.06.2004 in der "Alten Post" in Marquardt. Das Haus stand leer. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Potsdam löschten das Feuer, das sich vom Dachstuhl ins Erdgeschoss ausgebreitet hatte.

 

Pokalwettkampf


05.06.2004: Pokalwettkampf Bild-Bericht

Tag der offenen Tür der FF Groß Glienicke


22.05.2004: Tag der offenen Tür der FF Groß Glienicke

 

Übergabe eines Tragkraftspritzenfahrzeugs an die freiwillige feuerwehr Uetz/Paaren


08.05.2004: Oberbürgermeister Jann Jakobs übergibt
der freiwilligen Feuerwehr Uetz/Paaren ein neues Löschfahrzeug  Bild-Bericht

 

Gemeinsame Übung der FFw Babelsberg / Klein Glienicke und Drewitz


06.05.2004: Gemeinsame Übung der FFw Babelsberg / Klein Glienicke und Drewitz  Bild-Bericht

Maifeuer


30.04.2004: Maifeuer

 

EU-Katastrophenschutzübung


16.-22.04.2004: EU-Katastrophenschutzübung Bild-Bericht

Wohnungsbrand in Potsdam


17.04.2004: Bei einem Wohnungsbrand am 17.04.2004 in der Friedrich-Ebert-Straße wurde eine Person verletzt. Die Berufsfeuerwehr, die gegen 21.00 Uhr alarmiert wurde, löschte den Brand in kurzer Zeit.

Brand in einer Tiefgarage in Babelsberg


15.04.2004: Zu einem Brand in einem  Parkhaus in Babelsberg kam es am 15.04.2004. Ein Besucher bemerkte das brennende Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr. Das betroffene Fahrzeug, ein Fiat aus Berlin, brannte vollständig aus. Ein weiteres Fahrzeug wurde ebenfalls schwer beschädigt.

 

Osterfeuer


10.04.2004: Osterfeuer in
Bornim, Mitschurinstr. 1a
Bornstedt, Potsdamer Str. 193
Grube, Freifläche am Gerätehaus
Babelsberg / Klein Glienicke,
    Bötcherberg 2a
Fahrland, auf dem Spotplatz
Sacrow, auf dem Sportplatz
Uetz/Paaren, hinter dem
                          Gerätehaus  Bild-Bericht

Frühlingsfeuer


08.04.2004: Frühlingsfeuer in Satzkorn   Bild-Bericht

Wohnungsbrand in der Newtonstraße


08.04.2004: Am Gründonnerstag, 08. April 2004, wurde die Potsdamer Feuerwehr gegen 23.52 Uhr zu einem Wohnungsbrand in ein 10-stöckiges Wohnhaus im Wohngebiet am Stern gerufen. Ursache war ein auf dem Herd vergessener Kochtopf. 17 Personen mussten aus dem Wohnhaus durch die Kameraden der Feuerwehr evakuiert werden. Es waren die Berufsfeuerwehr Potsdam und Babelsberg und die Freiwillige Feuerwehr Drewitz mit insgesamt 51 Kameraden im Einsatz.

Frühlingsfeuer


03.04.2004: Frühlingsfeuer in Neu Fahrland  Bild-Bericht

Wohnungsbrand im Studenten Wohnheim


01.04.2004: Am 01. April 2004 wurde die Potsdamer Feuerwehr gegen 06:20 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der 6. Etage in einem Studentenwohnheim des Studentenwerks in der Kaiser-Friedrich-Straße im Ortsteil Eiche alarmiert.
Beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr brannte eine Wohnung in voller Ausdehnung. Die Brandbekämpfung wurde sowohl über die Drehleiter als auch im Innenangriff mit 2 Strahlrohren durchgeführt. Die Brandbekämpfung dauerte 30 Minuten, im Anschluss wurde das Löschwasser mittels Nasssauger wieder aufgenommen.
Insgesamt 3 Studenten und ein Mitarbeiter wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung und teilweise Schnittverletzungen in das Klinikum Ernst von Bergmann und in das St. Josefs-Krankenhaus transportiert, zwei wurden stationär aufgenommen.
Aufgrund der Semesterferien war das Wohnheim nur teilweise belegt, so dass ungefähr 20 Personen das Gebäude bereits selbständig verlassen hatten, 20 weitere wurde aus Etagen unterhalb der Brandetage durch die Feuerwehr evakuiert. Zwei Studenten wurden mit einem sogenannten Rettungsset, einem Maskensystem, das an die Pressluftatmer der Feuerwehrmänner angeschlossen wird, ins Freie gebracht. Zum Einsatz kamen 36 Mitarbeiter der Feuer- und Rettungswachen Potsdam und Babelsberg und 16 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Eiche und Bornstedt mit insgesamt 10 Feuerwehr- und 4 Rettungsdienstfahrzeugen.

Übung der FFw Golm und Grube


  26.03.2004: Gemeinsame Übung der FFw Golm und Grube  Bild-Bericht

Bungalow abgebrannt


12.02.2004: Am Abend des 12.02.2004 ist in der Gartenkolonie Wetzlarer Straße ein Bungalow abgebrannt.

Schornsteinbrand in der H.-Thoma-Str.


12.02.2004: Der Schornstein in einem Mehrfamilienhaus in der Hans-Thoma-Straße brannte am Vormittag des 12. Februars 2004 gegen 9.10 Uhr. Schornsteinfeger und Berufsfeuerwehr, die ihre Drehleiter einsetzten, bekämpften den Brand. Die Straße musste für die Zeit der Löscharbeiten (45 Minuten) komplett gesperrt werden.

Brand in der Turnhalle Lindenstraße


10.02.2004: Zu einem Brand in  der Turnhalle der Voltair-Schule in der Lindenstraße wurde die Berufsfeuerwehr am Dienstagmorgen gegen 6.00 Uhr gerufen. In der Halle branten ca. 4 Quadratmeter Wand und 10 Quadratmeter Fußboden. In der Nacht brannte auf dem Schulhof bereits ein Container.

Brand im ehemaligen Verwaltungshauses des Schlosses Marquardt


09.02.2004: Zu einem ersten gemeinsamen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren von Marquardt und Fahrland mit der Berufsfeuerwehr Potsdam kam es am Montagnachmittag (9. Februar) beim Löscheinsatz am ehemaligen Verwaltungshauses des Schlosses Marquardt. Die Löscharbeiten dauerten 30 Minuten. Es waren 15 Kameraden der genannten Freiwilligen  Feuerwehren und 18 Kameraden der Feuer- und Rettunngswachen Potsdam und Babelsberg mit 7 Fahrzeugen   im Einsatz.

Kellerbrand im Milanhorst


07.02.2004: Brand in einem Mehrfamilienhaus im Milanhorst; die Berufsfeuerwehr wurde um 0.30 Uhr alarmiert und hatte den Brand in einem als Werkstatt genutzten Keller nach 15 Minuten gelöscht.

Wohnungsbrand in Potsdam auf dem Kiewitt


20.01.2004: Bei einem Wohnungsbrand in der Straße "Auf dem Kiewitt" am Nachmittag des 20. Januars verstarb eine 51-jährige Frau. Die Berufsfeuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und 15 Kameraden im Einsatz und hatte den Brand nach einer Stunde gelöscht.

Wohnungsbrand in Potsdam am Stern


01.01.2004: In der Silvesternacht kam es zu einem Wohnungsbrand am Stern. Sieben Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Drewitz waren im Einsatz. Die Wohnung wurde völlig zersatört, verletzt wurde niemand.

Was geschah im Jahr 2003?


Copyright © 1999 - 2008 Feuerwehr Potsdam

Valid XHTML 1.0