Feuerwehr Potsdam       Einsätze / Veranstaltungen 2005

 

Was geschah im Jahr 2006 und später?



16.12.2005 - Tragischer Verkehrsunfall

Am 16.12.2005 kam es auf der Nuthestraße zu einem tragischen Verkehrsunfall. Am Nachmittag, gegen 15.00 Uhr befuhr ein PKW Renault mit überhöter Geschwindigkeit die Nuthestraße von der Humboldtbrücke Richtung Teltow. In Höhe der Abfahrt Babelsberg verlor der 19-jährige Fahrer die Gewalt über das Fahrzeug, dass links von der Fahrbahn ab kam und ca. 70 Meter über die Gleise der Straßenbahn flog und dann gegen einen Oberleitungsmast der Straßenbahn prallte. Der 21-jährige Beifahrer konnte von der Besatzung des Rüstwagens nur noch tot geborgen werden. Der Fahrer kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

16.12.2005 - Ein stürmischer Tag in Potsdam

Am 16.12.2005 wurde die Feuerwehr mehrmals zur Beseitigung von Sturmschäden gerufen. In der Behlertstraße fiel der Ast einer großen Pappel auf die Straße. Zum Glück landete er auf der Grundstücksmauer. Ein an der Ampel wartender PKW, in dem sich eine Frau und ihr kleines Kind befanden, kamen so mit dem Schrecken davon. Die Behlertstraße musste gesperrt werden. Ebenso im Zentrum Ost. Ein umgstürzter Baum zog einen anderen so in Mitleidenschaft, dass dieser drohte auf die Straße zu stürzen. Auch hier wurde die Straße für längere Zeit gesperrt. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr, die unter anderem mit der Ersatzdrehleiter DL30.01, also mit dem W50 Baujahr 1987, waren die Freiwilligen Feuerwehren von Fahrland, Groß Glienicke und Bornim im Einsatz.

24.09.2005 - Abnahme der Leistungsspange

Am vergangenen Sonnabend fand in Görzke, Landkreis Potsdam-Mittelmark, die diesjährige Abnahme der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr für die Jugendfeuerwehren des Landkreises Potsdam-Mittelmark und die Landeshauptstadt Potsdam statt.

--> mehr

17.09.2005 - Tag der offenen Tür der Berufsfeuerwehr

Am 17.09.2005 öffnete die Berufsfeuerwehr Potsdam, in der Werner-Seelenbinder-Straße 5, wieder Ihre Tore zum Tag der offenen Tür. 

--> mehr

19.- 21.08.2005 - Ausbildungslager der Jugendfeuerwehren in Prebelow

....

29.07.2005 - Feuer in Golm

Am 29.07.2005 wurde die Feuerwehr kurz vor 17.00 Uhr zu einem Brand in den Wissenschaftspark Golm gerufen. Hier hatte der Brandmelder Rauchentwicklung in einem der Gewächshäuser gemeldet. Die freiwilligen Feuerwehren Fahrland und Groß Glienicke, die beide eine Tagesbereitschaft stellen, sowie die Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Feuerwehren von Golm und Bornim rückten an. Die Kameraden der FF Fahrland hatten den Brandherd, ein Elektrogerät schnell entdeckt. Mit einem Feuerlöscher konnte das Gerät so weit herunter gekühlt werden, dass der Selbstschutzmechanismus den Brandherd beseitigte.

--> mehr



23.06.2005 - Wohnungsbrand in der Potsdamer Menzelstraße

Am frühen Nachmittag des heutigen Tages wurde die Leitstelle
der Potsdamer Feuerwehr gegen 13:24 Uhr über einen Brand in der
Menzelstraße informiert.

Zum Einsatz kamen 5 Fahrzeuge der Feuer- und Rettungswachen Potsdam
und Babelsberg mit 18 Mitarbeitern. Das Feuer war aus ungeklärter
Ursache im Bad des 1. Obergeschosses ausgebrochen und wurde 17 Minuten
nach Eintreffen gelöscht. Es mussten ca. 2 Quadratmeter der Zwischendecke
aufgenommen werden.

Personen kamen nicht zu Schaden, die Polizei ermittelt zur Brandursache.



18. - 19.06.2005 - 2-Tagesausbildung der freiwilligen Feuerwehren im SAGO-Gelände

Am 18. und 19 Juni 2005 fand die 2-Tagesausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Potsdams statt

--> mehr


12.06.2005 - Brand in einer Studentenwohnung

Am 12.06.2005 wurde die Feuerwehr kurz vor 23.00 Uhr zu einem Brand in einer Studentenwohnung in der Stahnsdorferstraße gerufen. Die Gardinen hatten Feuer durch eine Kerze gefangen. Verletzt wurde niemand.

11.06.2005 - Brand in einem Wohnmobil

Am 11.06.2005 wurde die Feuerwehr gegen 3:30 Uhr zu einem Feuer in einem Wohnmobil in der Yorkstraße gerufen. Die beiden Insassen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Das Wohnmobil brannte völlig aus.

28.05.2005 - Pokalwettkampf in Grube

...

26.05.2005 - Waldboden brannte

3.600 qm Waldboden in der Groß Glienicker Heide brannte am 26.05.2005. Gelöscht wurde das Feuer von der Berliner und Potsdamer Feuerwehr.

23.05.2005 - Pferdegespann durchgegangen

Wie vor langer, langer Zeit wurde die Berufsfeuerwehr am 23. Mai 2005 zu einem Unfall mit einem Pferdefuhrwerk gerufen. Ein Pferdegespann war in Sanssouci durchgegangen. Dabei verfing sich der Wagen an den aufgestellten Pollern und einer Laterne und stürzte um. Das Pferd Felix wurde dabei unter der Laterne eingeklemmt und musste von den Kameraden der Berufsfeuerwehr befreit werden. Der ebenfalls gerufene Notarzt gab Felix eine Beruhigungsspritze. Aus der Pferdeklinik Seeburg wurde ein Tierarzt mit Blaulicht und Sondersignal geholt. Am Abend standen beide Pferde wieder auf ihren vier Füßen. 
Der einzige Tourist, ein 72 jähriger Herr aus Lünen in Niedersachsen kam unverletzt mit dem Schrecken davon. Der Kutscher ignorierte seine Verletzungen. Für ihn zählte nur die Gesundheit seiner beiden Pferde.

11.04.2005: - Barackenbrand am Stern

Am 11.04.2005 um 23.11 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Barackenbrand in Potsdam, Zum Jagenstein 3 gerufen.
Es brannte eine Baracke wobei Sachschaden entstand. Personen waren nicht gefährdet. Ein Übergreifen des Brandes konnte verhindert werden.
20 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Potsdam sowie 10 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Drewitz waren mit 9 Einsatzfahrzeugen im Einsatz. 
Der Einsatz dauerte bis ca. 01:40 Uhr. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt .

11.04.2005 - Feuerwehr bekämpfte Lauben- und Barackenbrände

Am 11.04.2005 um 21:29 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Potsdam zu
einem Laubenbrand am Babelsberger Park gerufen. An einem brennenden
Schuppen entstand Sachschaden. Personen waren nicht gefährdet. Ein
Übergreifen des Brandes auf andere Lauben konnte verhindert werden.

18 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Potsdam sowie 12 Kameraden der
Freiwilligen Feuerwehr Babelsberg Klein Glienicke waren mit 8
Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz dauerte bis ca. 22:50 Uhr.
Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

24. - 26.03.2005 - Oster- und Frühlingsfeuer der freiwilligen Feuerwehren in Bornim, Bornstedt und Satzkorn

Im März fanden die traditionellen Osterfeuer der freiwilligen Feuerwehren statt

--> mehr


18.03.2005 - Baugrund für den Neubau der Feuer- und Rettungswache:

Entsprechend des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung wird in den nächsten Jahren in der Holzmarktstraße 6/7 (ehemaliges Straßenbahndepot ) die neue Feuer- und Rettungswache der Berufsfeuerwehr Potsdam errichtet.

--> mehr


10.02.2005 - Laubenbrand im Park Babelsberg

Am 10.02.2005 um 21.29 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Potsdam zu einem Laubenbrand am Babelsberger Park gerufen.
Es brannte ein Schuppen wobei Sachschaden entstand. Personen waren nicht gefährdet. Ein Übergreifen des Brandes auf andere Lauben konnte verhindert werden.
18 Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr Potsdam sowie 12 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Babelsberg Klein Glienicke waren mit 8 Einsatzfahrzeugen im Einsatz. 
Der Einsatz dauerte bis ca. 22:50 Uhr. Die Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

10.02.2005 - Feuer im Wintergarten in Bornim

Durch unsachgemäßen Einbau eines Kamins kam es am Donnerstag zu einem Brand in einer Gartenlaube in Bornim, bei dem ein Dachbalken beschädigt wurde. Die Berufsfeuerwehr war mit dem Löschzug angerückt und hatte das Feuer binnen kurzer Zeit gelöscht.

09.02.2005 - Küchenbrand in der Kantstraße

Am Vormittag des 9. Februars wurde Berufsfeuerwehr zu einem Küchenbrand in einem vierstöckigen Haus in die Kantstraße gerufen. Wahrscheinlich durch einen technischen Defekt wurde der Brand ausgelöst, bei dem die Fenster zerborsten und die Küche völlig verrußte. Der Inhaber der Erdgeschosswohnung war nicht zu Hause.

07.02.2005 - PKW Brand in der Ammundsenstraße

Offenbar durch einen technischen Defekt geriet gegen 5.40 Uhr ein Opel aus dem Landkreis Havelland in Brand.

07.02.2005 - Kinderwagen brannte in Drewitz

Gegen 5.00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Drewitzer Wolfgang-Staudte-Straße gerufen. Dort brannte ein im Hausflur abgestellter leerer Kinderwagen. Die Kameraden der Berufsfeuerwehr löschten das Feuer.

27.01.2005 - Garagenbrand am Stern

Die Feuerwehr wurde in der nacht zum Freitag in einen Garagenkomplex am Stern gerufen. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die freiwilligen Feuerwehren Babelsberg / Klein Glienicke und Drewitz waren angerückt und hatten den Brand nach 2 Stunden gelöscht.

26.01.2005 - Wohnungsbrand in der Nansenstraße

Zu einem neu sanierten Haus in der Nansenstraße wurde die Feuerwehr am Mittwoch gegen 7.11 Uhr gerufen. In dem leer stehenden Haus brannte eine Zwischendecke in der 3. Etage. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr mit 6 Fahrzeugen war im Einsatz. Die 18 Kameraden hatten das Feuer nach 1,5 Stunden gelöscht. In dem gerade sanierten Haus entstand Sachschaden.

08.01.2005 - Bombenentschärfung im Klinikum "Ernsr von Bergmann":

Am 8.01.2005 wurde am Klinikum Ernst-von-Bergmann eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entschärft. Dazu musste das gesamte Klinikum und das angrenzende Wohngebiet evakuiert werden. Bei der Evakuierung waren das medizinischen Personal des Bergmann-Klinikums, 200 Mitarbeiter der Stadtverwaltung bei der Räumung des Schutzzone, 128 Polizeibeamten, 60 Helfer des 31. Lazarettregimentes der Bundeswehr und 184 Kameraden der Feuerwehren und des Rettungsdienstes aus Berlin, Brandenburg, Cottbus, Frankfurt und Potsdam beteiligt.

--> mehr

Was geschah in den Jahren zuvor?


Copyright © 1999 - 2006 Feuerwehr Potsdam

Valid XHTML 1.0