Feuerwehr Potsdam       Spezieller Rettungsdienst

 

Der Spezielle Rettungsdienst - SRD

Spezieller Rettungsdienst bei einer Ünung im Frühjahr 1989

Höhenrettung vom Hochhaus an der Neustädter Havelbucht



Der Spezielle Rettungsdienst - SRD   1970 bis 1989
von Jörg Reichert

Nachdem es in Ende der 70-er Jahre bei mehreren Bränden in Hochhäusern
in verschiedenen Städten der Welt zahlreiche Tote und Verletzte
gegeben hatte entstand auch in der DDR der Gedanke, nach Rettungsmöglichkeiten
oberhalb der Rettungshöhe der Drehleitern zu suchen.

An der früheren Fachschule der Feuerwehr in Heyrothsberge wurden
bis 1985 verschiedenste Materialien und Techniken aus den Bereichen
des Bergsports sowie der Berg- und Grubenrettung auf ihre Verwendbarkeit
bei den Feuerwehren hin geprüft und Ausbildungskonzepte entworfen.

Ab 1986 entstanden dann SRD-Gruppen in allen Berufsfeuerwehren der DDR,
so auch in Potsdam.

Spezieller Rettungsdienst bei einer Ünung im Frühjahr 1989

Spezieller Rettungsdienst bei einer Ünung im Frühjahr 1989

Spezieller Rettungsdienst bei einer Ünung im Frühjahr 1989

Spezieller Rettungsdienst bei einer Ünung im Frühjahr 1989

Geübt wurden die verschiedenen Abseiltechniken häufig am Schlauchturm,
oft aber auch publikumswirksam an den Hochhäusern an der Neustädter
Havelbucht.

SRD-Gruppe der Feuerwehr Potsdam

Auf dem Foto sieht man (v.l.n.r.) die Kollegen R. Werner, H. Haym,
R. Albrecht, R. Zacharias, St. Naumann und J. Fadke bei einer Übung
im Frühjahr 1989.

Nach der deutschen Wiedervereinigung schlief der bisherige Seilrettungsdienst
mangels DIN-genormten Materials und finanzieller Mittel ein.

Seit 1992 haben einige Berufsfeuerwehren den Höhenrettungsdienst (HRD)
wieder in ihrem Ausbildungs- und Einsatzspektrum, so unterhält z.B.
auch die Berliner Feuerwehr in Mahrzahn eine HRD-Gruppe.

Die fachliche Federführung liegt wie bereits vor Jahrzehnten bei
der Brand- und Katastrophenschutzschule Heyrothsberge in Sachsen-Anhalt,
wo die Einsatzkräfte und Ausbilder ausgebildet und trainiert werden.

In Potsdam gibt es den Höhenrettungsdienst jedoch nicht mehr.

--> zurück zur Technik

Copyright © 2010 Feuerwehr Potsdam

Valid XHTML 1.0